Orsolya Kalász

© privat

in Ungarn geboren und aufgewachsen, lebt heute in Berlin. Sie ist eine zweisprachige Lyrikerin und Übersetzerin.
Ihr Gedichtband Das Eine wurde 2017 mit dem Peter-Huchel-Preis ausgezeichnet.
Sie übersetzt vor allem neue ungarische Lyrik, häufig in Zusammenarbeit mit Monika Rinck und Christian Filips.
2021 wurde Kalász zusammen mit Rinck der Erlanger Literaturpreis für Poesie als Übersetzung für ihre Übersetzungen ungarischer Gegenwartsliteratur zuerkannt.